wolfsgeheul.eu vom 04.12.2017

1
0

Gauland ganz oben, Söder auf der Zielgeraden, Lindner in der Opposition und Schulz immer noch da!

Da vergeht einem das Lachen. Verlegen wir uns also mit Rilkes Hilfe in freudiger Erwartung des Christfestes ganz auf die Betrachtung des Winters.

Es gibt so wunderweiße Nächte,
Drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
Als ob er fromme Hirten brächte
Zu einem neuen Jesuskind.

Weit wie mit dichtem Diamantenstaube
Bestreut, erscheinen Flur und Flut,
Und in die Herzen, traumgemut,
Steigt ein kapellenloser Glaube,
Der leise seine Wunder tut.”

Das Vertrauen auf einen kapellenlosen Glauben nennt man wohl Optimismus.

Gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

 

1
0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.