wolfsgeheul.eu vom 19.05.2017

2
0

Hektik vs. Ruhe

Der Mensch bekämpft die Langeweile

Mit Aktionismus immerdar,

Mehr zählt für ihn die lange Meile,

Ein kleiner Schritt ihm meist zu nah.

 

Wer nicht weiterkommt,

Steht still.

Und da heißt die Lösung prompt,

Daß er das nicht will.

 

Doch in dieser steten Eile

Geht das Wichtigste verloren.

Daß der Augenblick verweile,

Dafür ist er auserkoren.

 

Wahrer Genuß, der darf nicht hetzen,

Weil Hast ihn rasch zunichte machet.

Drum sollte man die Rast mehr schätzen,

Es genießt nicht, wer nur flüchtet.

 

Wer also nicht kann dehnen

Seine viel zu kurze Lebenszeit,

Der wird dereinst vorm Ende stehen,

Obwohl dazu noch nicht bereit.

 

Gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

2
0

wolfsgeheul.eu vom 21.03.2017

1
1

Weil es gestern so gut angekommen ist: Noch einmal Lyrik!

 

Hair

– Das Gedicht –

 

Solchen Männern mit ‘ner Mähne,

Die nicht will zum Alter passen,

Begegnet man sehr gern mit Häme,

Und man will es meist nicht fassen.

 

Warum steht der Greis nicht zu den Fakten,

Die die Zeit ihm abgerungen?

Weshalb legt er den Schopf nicht zu den Akten,

Wenn die Natur es sich hat ausbedungen?

 

Manche schlucken gar ein Mittelchen,

Das nicht nur wachsen macht die Brust,

Sondern auch schwinden läßt ihr Pimmelchen,

Gefolgt von Depression und sinkender Lust.

 

Das mutet an schon sonderbar,

Daß Herren haben diesen Mut,

Denn was nützt ein volles Haar,

Wenn sich nicht hebt der alte Hut?

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen soll man bekanntlich seinen Arzt oder Apotheker befragen. Trump könnte genau das grob fahrlässig unterlassen haben. Laut Presseberichten hat der Hausarzt des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika nämlich verlauten lassen, daß  der eitle Old MacDonald das Haarwuchsmittel Propecia, welches im Verdacht steht, derart üble Begleiterscheinungen aufzuweisen, einnimmt und hierin das Geheimnis seiner lächerlichen aber beeindruckenden Frisur steckt. Stimmte das, wäre auch so manches andere an Merkwürdigkeiten im Auftritt des neugewählten Staatsführers plötzlich erklärbar. Denn wer sich Frischfleisch nach belieben kaufen, es aber nicht mehr verzehren kann, dürfte zu unberechenbaren Handlungen und Ausbrüchen sowie der Unart neigen, den starken Mann zu markieren.

Im Interesse der Weltsicherheit sind also eher Potentaten mit schütterem Kopfschmuck, sprich potente Machthaber wünschenswert. Es wäre demnach eventuell enorm hilfreich, setzte der Donald das Präparat sofort ab. Sein Schmuckstück Melina hätte vielleicht auch ihre Freude daran!? Manches könnte so einfach sein!

Gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1
1