wolfsgeheul.eu vom 22.12.2017

1
0

Jetzt ist es bald so weit.

Schön, daß noch keiner auf die Idee gekommen ist, Weihnachten zu verlegen oder gar abzusagen, weil irgendeine Minderheit sich durch dieses christliche Fest gestört fühlt. Wahrscheinlich liegt das aber nur daran, daß es ohnehin zum gemeinen Event verkommen ist und Jesu Geburt kaum eine Rolle mehr spielt. Alle opfern stattdessen dem Gott des Konsumes und sind diesbezüglich über jegliche Grenze und Unterschiedlichkeit hinweg geeint. Eine Überlebensversicherung!

Für Weihnachtsfeiern an Schulen innerhalb der Unterrichtszeit gilt das allerdings leider nicht mehr in Gänze. Dabei singen die koptischen Christen beispielsweise “Stille Nacht” selbstredend auf Arabisch.

Es fehlt an allen Ecken und Enden an Standhaftigkeit und Gelassenheit. Wer aber kein festgefügtes Wertegerüst mehr hat, der irrt herum ist weder in der Lage, sich klar zu positionieren, noch Dinge vernünftig neu zu denken.

Ein merkwürdiges Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit für ein paar besinnliche Tage! Gesegnete Weihnachten!

Gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

P. S.: Die nächste Kolumne erscheint am Abend des zweiten Weihnachtstages.

 

1
0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.