wolfsgeheul.eu vom 18.10.2016

0
0

“I’m not in the condition to write” möchte ich in Anlehnung an den großartigen Otto Sander  in “Das Boot” als Kapitänleutnant Phillipp Thomsen( https://www.youtube.com/watch?v=k1bl8JLKG0Q ) verärgert ausrufen, obwohl ich doch zu gerne etwas zum “Terror” des Kollegen von Schirach sagen würde.

Muß ich aber gar nicht, denn das hat schon ausführlich und vorzüglich in seiner unvergleichlichen Art der Kollege Thomas Fischer in seiner aktuellen Kolumne( http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-10/ard-fernsehen-terror-ferdinand-von-schirach-fischer-im-recht ) getan, die ich hiermit wärmstens zur Lektüre anempfehle, um den Sonntagabend der Quotenmacher und Volksverdummer zu arrondieren, wenngleich ich skeptisch bin, ob es hier überhaupt irgendjemandem um die korrekte fachliche Einordung des Falles geht.

Jeder kennt aus seinem Bereich die Problematik, wie schwer es meist ist, eine komplizierte Fachmaterie verständlich an den Mann zu bringen. Beim Thema “Recht” ist es, wie ich aus eigener leidvoller Erfahrung weiß, ungleich mühsamer, weil jeder noch so ahnungslose Laie hierzu bereits eine fundierte Meinung zu haben glaubt, die ihn schon befähige, über das Grundsätzliche zu diskutieren. Da werden Erläuterungen zum Basiswissen oft als Beleidigung empfunden. Dafür folgt man umso bereitwilliger jedem sich als Fachmann gerierenden populistischen Rattenfänger, weil man gar nicht in der Lage ist, seine fachliche Eignung zu hinterfragen.

Es kann aber nicht schaden, ab und an auch echten Fachleuten ein offenes Ohr zu schenken.

Gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

 

 

 

0
0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.