wolfsgeheul.eu vom 23.07.2018

0
0

Fake News: 

“Nach Dusche mit Freundin: Mann mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert”(Der Postillion v. 16.02.2018)

 

News:

“Freund mit heißem Wasser getötet – Frau gesteht”(dpa v. 23.07.2018)

Während es sich bei der ersten Überschrift eindeutig um Satire handelt, bezeichnet die zweite die bittere Realität, nämlich einen Mordprozeß in Ingolstadt.

Haben wir es also mit einer Nachahmungstäterin zu tun, die lustig von ernst nicht zu scheiden vermag? Die Verantwortung der Kunst könnte weiter reichen als bisher gedacht.

Nichts für ungut und gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

0
0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.