wolfsgeheul.eu vom 19.01.2017

0
0

Als Betroffener eines Ermittlungsverfahrens hat man das Recht zu schweigen; sagt man gleichwohl aus, muß man nicht die Wahrheit sagen.

In Kenntnis dieser Tatsache hört der Bundestags-Untersuchungsausschuß zum VW-Abgasskandal Martin Winterkorn und wundert sich nun oder regt sich gar auf, daß er entweder unter Hinweis auf die laufenden Ermittlungen die Aussage verweigert oder das Blaue vom Himmel gelogen hat. Das hätte man vorher wissen können. Statt ihn aber auszuladen und auf den Ausgang des Strafverfahrens zu warten, bietet man Deutschlands höchstbezahltem Lügner auch noch eine Bühne für seine erbärmliche Unschuldigkeitsshow.

Der Drang zu Symbolpolitik vernebelt offenbar die Sinne! Oder sind die etwa wirklich so blöd?

Gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

0
0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.