wolfsgeheul.eu vom 05.07.2017

1
0

Uniformverbot für Polizisten während des G-20-Gipfels!?

Es scheint leider nicht mehr lange hin zu sein, bis uns solch’ eine groteske Meldung erreichen wird. Statt Präsenz und Härte zu zeigen, weicht der Staat augenscheinlich vor (autonomer) Gewalt zurück. Wie nämlich der Spiegel heute berichtet, hat das Verteidigungsministerium in einem internen Sicherheitshinweis für Soldaten in der Öffentlichkeit im Stadtgebiet Hamburgs zum Beispiel auf dem Weg zur und von der Kaserne tatsächlich für die Dauer des Gipfels ein Verbot ausgesprochen, Uniform zu tragen. Mit dieser Maßnahme sollen unsere Uniformierten vor spontanen linksextremen Übergriffen geschützt werden.

Man glaubt es nicht! Der Bürger in Uniform soll sich feige verstecken, damit ihm nichts passiert. Wer repräsentiert denn hier die Staatsmacht!? Falscher kann man nicht entscheiden. Wäre ich Autonomer, käme ich aus dem Lachen nicht mehr heraus. Ein Erfolg vorab am grünen Tisch, ohne daß auch nur eine Tätlichkeit erfolgen mußte!

Wir dürfen uns aber das Heft des Handelns nicht aus der Hand nehmen lassen. Von niemandem!

Gute Nacht!

Ihr/Euer Wolf

 

1
0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.